Winterfeier im Niddasaal der Begegnungsstätte Grötzingen

Im feierlich geschmückten Niddasaal moderierte Dirk Übelhör die Winterfeier des MSC Grötzingen. Mit Hinweisen auf das 65-jährige Bestehen des Clubs und des Abendprogramms begrüßte er die Anwesenden. Die offizielle Begrüßung erfolgte durch den 1. Vorsitzenden Hans Dieter Müller. Er gab einen kleinen Rückblick auf das motorsportliche und das gesellschaftliche Geschehen im Verein 2018 und bedankte sich bei allen Mitgliedern, dem DRK Abteilung Grötzingen, dem VfB Grötzingen sowie bei seinen Vorstandskollegen für die Unterstützung und hofft auch im neuen Jahr wiederum auf ein neues Engagement seiner Mitglieder und Freunde.

Für das anschließende Buffet gab Gastgeber Abu das Startzeichen. Mit Vorspeisen und Hauptgang und späterem Dessertbuffet genossen die Gäste zunächst den kulinarischen Teil des Abends.

Danach folgten Grußworte von Ortsvorsteherin Karen Essrich, die weiterhin die Unterstützung für den Club zusagte, ist er doch bei der Durchführung von Veranstaltungen auch für andere Motorsportvereine sehr interessant und biete tolle Voraussetzungen. Frau Essrich wünscht dem Club für die Zukunft weiterhin viele helfende Hände und alles Gute.

Hans Weber überbrachte im Anschluss die Grüße des ADAC Nordbaden und ging in seiner heiteren und freundschaftlichen Art auf die vielen gelungenen Veranstaltungen eines der aktivsten der insgesamt 72 Vereine im ADAC Nordbaden ein. Zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Hans Dieter Müller überreichte Hans Weber die Ewald-Kroth-Medaille in Bronze für verdiente Mitglieder an: Jürgen und Dieter Schuhmacher sowie Rolf Dieter Niebel.

Mit einem Rückblick auf das 25- und 50-Jährige Bestehen des Vereins sowie auf das motorsportliche und gesellschaftliche Geschehen im Verein des Jahres 2018 kommentierte Ralf Müller die Ereignisse mit Wort und Bild.

Spannende Videosequenzen wurden im Anschluss präsentiert: von Patrik Hamjediers von der Golf 2 GT Rallye-Meisterschaft sowie von Nicolai Keller mit wunderschönen und spektakulären Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven von der Süddeutschen Meisterschaft im September des letzten Jahres.

Dirk Übelhör, der souverän durch den Abend führte, bedankte sich bei allen Gästen und Mitgliedern, erwähnte die in anderem Rahmen neu gestaltete Winterfeier, wünschte weiterhin ein schönes Beisammensein und eine gute und sichere Heimfahrt.

Herzlichen Dank an das Grezzo-Team.

DIDI