Sicherheitswesten für Schulanfänger

In Grötzingen, Söllingen und Wössingen wurden durch den 1. Vorsitzende des MSC Grötzingen Hans Dieter Müller 140 Sicherheitswesten an die kleinen ABC- Schützen verteilt.

Zuerst konnten in Söllingen in Anwesenheit von Bürgermeisterin Nicola Bodner und Stellvertreter Frank Hörter, Rektorin Michaela Baum-Brauchle, Klassenlehrerin Susanne Stather, von der Polizei Herr Knebel  und Uwe Schumacher 34 Westen durch den 1. Vorsitzenden und seinen Helfern übergeben werden. Ein großes Dankeschön richtete Bürgermeisterin Nicola Bodner an den ADAC.

 In Grötzingen standen Ortvorsteherin  Frau Essrich mit Lehrerinnen und Lehrern helfend bereit, um 70 Sicherheitswesten an die Erstklässler zu übergeben.

 Etwas weniger, aber genauso freudig wurden die Westen in Wössingen aufgenommen. Weitere 36 Kinder können jetzt mit den gelben Sicherheitswesten ihren Schul- und Nach-Hause -Weg sicherer zurücklegen.

 Die Westen wurden wie in den vergangen Jahren von der ADAC-Stiftung „Gelber Engel“ mit dem bundesweiten Projekt „ganz schön helle“ durchgeführt.
Rund 750.000 Westen wurden 2016 in 16.000 Schulen in ganz Deutschland angefordert. Diese Westen sind besonders auf die Anforderungen der Kinder zugeschnitten. Sie glänzen durch spezielles Reflexionsmaterial, damit die Kinder trotz Schulranzen gut zu sehen sind. Eltern und Lehrer sollten darauf achten, dass die Kinder die Sicherheitswesten auch tatsächlich täglich anziehen, so die Bitte von Hans Dieter Müller.